Xenesthis

 
  • Bodenbewohner
  • maximale Körperlänge 100 mm
Beschreibung
  • derzeit 3 beschriebene Arten
  • es handelt sich um südamerikanische Bodenbewohner
  • sehr beliebte Gattung, aber recht selten und daher auch teuer
  • diese Tiere sind im Regenwald beheimatet, somit muss eine ausreichend hohe Luftfeuchtigkeit im Terrarium herrschen
  • die Geschlechtsreife erreichen Weibchen mit 3 und Männchen mit ca.2 Jahren
Aussehen
  • die Grundfarbe dieser Vogelspinnen ist schwarz
  • der Vorderkörper weist ein weinrotes metallisch glänzendes kreisrundes Muster auf, welches bei Männchen stärker ausgeprägt ist als bei den Weibchen
  • die Behaarung des Hinterkörpers ist hellbraun, wobei die Brennhaare sehr effizient sind
Besonderheiten
  • Xenesthis gestaltet sich ihr Terrarium selbst und verschiebt beispielsweise auch gerne den Wassernapf
  • das Gift ist verhältnismäßig stark
  • Xenesthis ist aggressiv, beißt auch mal ohne Vorwarnung zu
Unterfamilie Theraphosinae
  • artenreichste Unterfamilie innerhalb der Vogelspinnen
  • beinhaltet 52 Gattungen mit 425 Arten
  • Verbreitungsgebiet auf dem amerikanischen Doppelkontinent von den USA südwärts bis nach Südamerika
  • Vertreter werden auch als Bombardierspinnen bezeichnet
  • auf Grund der Größe liegt das Beutespektrum von Insekten bis Schlangen
Arten

  immanis

Erfahrungsberichte

  *Xaver, *Xenon, Xaver1, Xena