Limax

 
  • Bodenbewohner
Beschreibung
  • Die meisten Arten der Familie waren ursprünglich in Europa, Nordafrika und in Vorder- und Zentralasien heimisch
  • weltweite Verschleppung
  • Alle Schnegel besitzen noch im Weichkörper ein kleines, etwas unregelmäßiges Kalkplättchen, das phylogenetisch dem ursprünglichen Schneckengehäuse entspricht
Aussehen
  • sehr variabel in der Färbung
  • Der relativ große, ovale Mantel liegt im vorderen Teil des Körpers und weist ein konzentrisches Ringmuster auf. Er nimmt etwa ein Drittel der Körperlänge ein
  • Die Tiere besitzen zwei Paare Tentakel, an deren Enden die Augen sitzen
  • Das Atemloch liegt zwar in der vorderen Hälfte des Körpers
  • Zwischen Atemloch und rechtem Tentakel liegt die Genitalöffnung
Besonderheiten
  • Nacktschnecken gelten in Massen auftretend als Schädlinge
  • Ausnahme der Tigerschnegel, der selbst Nacktschnecken vertilgt
Arten

  maximus

Erfahrungsberichte

  *Tigga