Xenesthis immanis

 
 
Gattung:Xenesthis
entdeckt:1875 von Ausserer
Vorkommen:Brasilien, Venezuela, Panama, Ekuador, Kolumbien
Alter:bis 15 Jahre
Körperlänge:bis 10 cm
Temperatur:20 bis 28 °C
Luftfeuchtigkeit:70 bis 80 %
Anzahl Eier:bis 80
Beschreibung
  • mit einer Körperlänge von 11 cm KL gehört sie zu den größten Vogelspinnen in Süd- und Mittelamerika
  • Bodenbewohner der tiefergelegenen Regenwälder
  • Schnell wachsend und sehr gefräßig
  • Nymphen haben schon eine KL von ca. 1 cm beim Schlupf
  • nach ~3-6 Jahren zum adulten Männchen bzw. Weibchen aufgezogen
  • Weibchen von X.immanis können 12-15 Jahre alt werden, wohingegen Männchen nach der Reifehäutung noch max. 1,5 Jahre Lebenszeit haben
  • Die Verpaarung verläuft anfänglich etwas ruppig, aber doch meistens relativ friedlich
  • im Kokon 70-80 Jungtieren belohnt. Es sei erwähnt dass das Weibchen gerne den Kokon auffrisst.
Aussehen
  • Coxen, Trochanter, Femur und Carapax beim Männchen rosa metallic schimmernd
  • das Weibchen ist relativ schwarz bis dunkelbraun gefärbt, lediglich der Carapax ist etwas rosarot gefärbt
  • wesentlicher Sexualdimorphismus der Geschlechter liegt in der Adultfärbung. Während das Männchen, dessen Coxen, Trochanter, Femur und Carapax rosa metallic schimmert, ist das Weibchen relativ schwarz bis dunkelbraun gefärbt; lediglich der Carapax ist etwas rosarot gefärbt. Das typische „Sternenmuster“ auf dem Carapax besitzen beide adulten Geschlechter.

Besonderheiten
  • Gift ist verhältnismäßig stark
  • typisches Abwehrverhalten benutzt diese Vogelspinne oft und gerne Ihre Reizhaare und kann unter Umständen auch kräftig zubeißen.
in meinem Bestand

  männlich: 1, weiblich: 1
(RH 26.4.17 V 5.8.17)

Erfahrungsberichte

  *Xaver, *Xenon, Xaver1, Xena

verwandte Arten: immanis