Bau einer Drosophila-Falle

Jeder der einmal gezwungen war, für seine kleinsten Spinnen geeignetes Futter zu ordern, steht unweigerlich vor der Frage: "Wie kann ich die wuselnden Drosophilas verfüttern?"

Dieses Futter bietet entscheidende Vorteile, denn sie knabbern nichts an, auch keine sich gerade häutenden Spiderlinge.

Großer Dank gilt an dieser Stelle Jürgen, der mir diese praktische bebilderte Anleitung zur Verfügung gestellt hat.

Material
  • 1 Filmdose
  • 2 Plastikschläuche
  • Gaze/feines Gewebe (z.B. Damenstrumpf) dient als Filter
  • Klebeband
  • Gummi
Bauanleitung
  1. in den Deckel der Filmdose werden 2 Löcher vom Durchmesser der Schläuche gemacht
  2. danach die Plastikschläuche in den Deckel stecken
  3. an einen von innen den Filter und von außen gut sichtbar das Klebeband dran befestigen
  4. Deckel auf die Dose
Vorgehen

Den Schlauch ohne den Filter steckt man in die Dose mit den Fliegen. Die Dose vorher leicht schütteln, damit sich die Fliegen zusammen auf dem Boden konzentrieren. Nun den Schlauch, an dem der Filter ist, in den Mund nehmen und die Luft ansaugen. So gelangen die Fliegen in die kleine Dose.

Nicht vergessen den Filter einzubauen! Sonst saugt man sich die Fliegen in den Mund. Deswegen sollte der Schlauch mit dem Filter mit einem Klebeband markiert sein. Dann kann es auch beim zweiten Mal ansaugen nicht passieren, dass die Fliegen, die noch in der kleinen Dose sind, angesaugt werden.